Gerd Bennewirtz: Müssen sich steigende Zinsen negativ auf den Goldpreis auswirken?

Immer wieder hört man die Auffassung, dass sich ansteigende Zinsen fast zwangsläufig negativ auf die Entwicklung des Goldpreises auswirken. Doch im vergangenen Monat März war davon nichts zu spüren: Selbst die erneute Leitzinserhöhung der US-Notenbank hat dem Goldpreis nicht geschadet, die befürchtete Konsolidierung ist ausgeblieben. Per saldo stand der Kurs für die Feinunze Gold mit rund 1.250 US-Dollar am Monatsende genau da, wo er auch zu Monatsanfang notiert hatte – trotz einem zwischenzeitlichen Test der 1.200-USD-Marke auf der Unterseite war es für Gold ein ruhiger Handelsmonat. weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Was spricht 2017 alles für einen steigenden Goldpreis?

Insgesamt war 2016 für Goldinvestoren kein schlechtes Jahr – auch wenn die Preisentwicklung teils sehr volatil verlief. Wer aber rechtzeitig zu Jahresbeginn eingestiegen war und insbesondere auf die Aktien von Goldproduzenten und Minenwerte gesetzt hatte, konnte sich über ansehnliche Gewinne freuen. Wie ist der Ausblick für den Goldpreis in 2017 einzuschätzen? Nicht nur der World Gold Council sieht eine Reihe von Indizien dafür, dass das glänzende Edelmetall wieder zurück zu alten Höhen finden könnte. Dazu gehören die Verunsicherung wegen des bevorstehenden Brexits, die Angst vor den wirtschaftspolitischen Entscheidungen von Donald Trump und nicht zuletzt die anhaltend niedrigen Zinsen. weiter lesen…

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.