Gerd Bennewirtz: Warum liegt bei Nachhaltigkeitsfonds der Fokus auf Aktien?

Die Nachfrage von institutionellen wie privaten Investoren nach FondsProdukten, die Nachhaltigkeitskriterien beachten und gemäß der ESG-Vorgaben investieren, nimmt stetig zu. Da das Thema Nachhaltigkeit für Anleger immer mehr an Bedeutung gewinnt, bemühen sich die Investmentgesellschaften zunehmend, ihre Portfolios nach den ESG-Kriterien (Environmental, Social, Governance) auszurichten. Doch hier besteht ein Ungleichgewicht zwischen der Möglichkeit, nach Nachhaltigkeitskriterien ausgewählte Fonds für Aktien und solche für Anleihen zu erwerben: Wie eine aktuelle Untersuchung des Analysehauses Morningstar zeigt, erhalten Anleger, die nachhaltig investierende Fonds aussuchen, fast zwangsläufig eine deutliche Übergewichtung im Aktienbereich. weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Verlieren Aktienfonds an Beliebtheit?

Im April und Mai 2016 waren Aktienfonds äußerst unbeliebt bei internationalen Anlegern – angesichts des hohen Bewertungsniveaus und der fehlenden Kursfantasie nach einer fast siebenjährigen Hausse zogen Investoren insgesamt 7,4 Milliarden US-Dollar aus Aktienfonds ab, wie das Finanzportal Marketwatch.com berichtet. Die Kapitalabflüsse trafen vor allem aktiv verwaltete Aktienfonds, während die freigewordenen Gelder überwiegend in Renten- und Rohstoff-Produkte flossen, so das US-Portal weiter. Die zunehmende Unbeliebtheit von Aktien wird auch an den konkreten Zahlen offenbar: Fonds, die auf Dividenden- oder Wachstumstitel setzen, verzeichneten die stärksten Abflüsse seit August 2011. weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: War 2014 ein gutes Jahr für die FondsBranche?

Die Stimmung in der deutschen FondsBranche ist aktuell ausgezeichnet, denn in 2014 konnten die FondsAnbieter in Deutschland einen neuen Rekord verzeichnen. Noch nie verwalteten Deutschlands FondsGesellschaften einen so hohen Betrag wie im gerade abgelaufenen Jahr, wie BVI-Präsident Holger Naumann kürzlich mit Stolz mitteilen konnte. Die konkreten Zahlen: 2.382 Milliarden Euro hatte die deutsche FondsBranche Ende 2014 unter Verwaltung. Damit liegt die Summe doppelt so hoch wie der Betrag, den Deutschlands FondsGesellschaften vor zehn Jahren verwalteten. weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Wie kauffreudig waren FondsInvestoren im ersten Halbjahr 2014?

Die FondsBranche in Deutschland befindet sich auf einem guten Weg. Zu diesem Ergebnis kommt die Statistik des deutschen FondsVerbandes BVI für das erste Halbjahr 2014. Denn die Mittelzuflüsse der deutschen Privatanleger in Publikumsfonds haben in den ersten sechs Monaten des Jahres zugelegt. Deutsche Anleger steckten in diesem Zeitraum netto 46,1 Milliarden Euro in Investmentfonds. Besonders erfreulich verlief die Entwicklung bei Publikumsfonds: Diese konnten mit 17,8 Milliarden Euro in der ersten Jahreshälfte 2014 schon fast so viel Geld einsammeln wie im gesamten Vorjahr. 2013 hatten Publikumsfonds Nettozuflüsse von 18,7 Milliarden Euro verzeichnet.

weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Können sich Investmentfonds laut BVI-Studie über weitere Zuflüsse freuen?

Die jüngsten Zahlen der vom FondsVerband BVI veröffentlichten Studie über die Mittelzuflüsse in Publikumsfonds zeigen ein erfreuliches Ergebnis für die FondsBranche: Deutsche Anleger steckten im Oktober netto 2,2 Milliarden Euro in Investmentprodukte der FondsIndustrie. Nachdem sie im September noch 3,1 Milliarden Euro abzogen, stellt sich somit eine leichte Erholung ein. Eine Entwicklung, die jedoch an Aktienfonds größtenteils vorbeigeht. weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Welche Folgen hat die demographische Entwicklung für die FondsIndustrie?

Die demographische Entwicklung in Deutschland hat auch ihre Auswirkungen auf die Altersstruktur von FondsInvestoren. Diese werden tendenziell immer älter. Betrachtet man die Alterskurve der Besitzer von Investmentfonds, so fällt vor allem ein Umstand ins Auge: Mit zunehmendem Alter nimmt auch die Wahrscheinlichkeit zu, dass ein Anleger Fonds besitzt. Haben beispielsweise von den 35-Jährigen nur 20 Prozent Investmentfonds in ihrem Besitz, so steigt die Wahrscheinlichkeit mit höherem Lebensalter immer mehr an. Unter den 50-Jährigen sind es bereits gut 40 Prozent, 65-Jährige können mit einer Häufigkeit von gut 60 Prozent auf Fonds in ihrem Depot blicken. weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Wie bewerten Sie die jüngsten Ergebnisse der BVI-Studie?

Die jüngsten Zahlen der vom FondsVerband BVI veröffentlichten Studie über die Mittelzuflüsse in Publikumsfonds haben mich gefreut. Denn die Zahlen über die von Januar bis Mai 2013 verzeichneten Kapitalflüsse zeigen, dass in Deutschland immer mehr Geld der Anleger in Fonds fließt. So sammelte die Branche in diesem Zeitraum netto 45,4 Milliarden Euro ein – eine deutliche Steigerung gegenüber den 25,1 Milliarden Euro, die es im selben Vorjahreszeitraum waren. weiter lesen…

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.