Gerd Bennewirtz: Kann Mönchengladbach seinen dritten Tabellenplatz festigen?

Trotz des nicht absolut überzeugenden 1:1 im letzten Heimspiel gegen Mainz 05 steht Borussia Mönchengladbach aktuell auf dem dritten Tabellenplatz in der Fußball-Bundesliga. Gemessen an den Ansprüchen und der Erwartungshaltung, die an die Mönchengladbacher herangetragen wird, sicher ein absolut zufriedenstellendes Ergebnis. Nun steht am kommenden Wochenende das schwierige Auswärtsspiel bei Hannover 96 an – eine unbequeme Mannschaft, die ebenfalls besser als erwartet in die Saison gestartet ist. Wird die Borussia dort ihren dritten Tabellenplatz festigen können, gar bald zum größten Verfolger von Spitzenreiter Bayern München aufsteigen? weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Wie ist der Saisonausklang des TVK beim VfL Eintracht Hagen zu bewerten?

Mit einer knappen und zugleich sehr unglücklichen 24:25-Niederlage beim VfL Eintracht Hagen hat der TV Korschenbroich die Saison 2013/2014 beendet. Die Enttäuschung über die Niederlage wurde jedoch dadurch mehr als aufgewogen, dass der TVK die Saison auf einem hervorragenden vierten Platz beschließen konnte. Doch immer der Reihe nach: Rund 550 Zuschauer waren am Freitagabend in die Enervie Arena in Hagen gekommen, um das Duell des Tabellensechsten und des Tabellenvierten der 3. Liga West zu verfolgen.

weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Was sagen Sie zu sieben VfL-Heimsiegen in Folge?

Mit dem 1:0-Sieg im letzten Heimspiel gegen den SC Freiburg hat Borussia Mönchengladbach eine ganz erstaunliche Siegesserie hingelegt: Mit dem fünften Sieg in Folge konnten die „Fohlen“ nicht nur Platz vier in der Tabelle festigen, sondern gleich einen zweiten Rekord aufstellen: Im siebten Heimspiel der Saison wurde der siebte Heimsieg errungen. Ist die Borussia also jetzt ein Spitzenteam, wie es die letzten Ergebnisse nahelegen? So begeistert ich auch von den jüngsten Spielen und Resultaten unserer Borussia bin, umso mehr halte ich es mit Trainer Lucien Favre, der zu Recht betont: „Die Statistik interessiert mich nicht“. Denn wichtig ist auf kurze Sicht vor allem das kommende Heimspiel gegen Schalke, und hier sollten die Borussen nicht abheben. weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Was macht die Gladbacher derzeit so stark?

Endlich hat es für Borussia Mönchengladbach auch auswärts geklappt: Mit dem 2:0-Erfolg beim Hamburger SV hat die Elf vom Niederrhein ihren vierten Platz in überzeugender Manier verteidigt und kann sich nun als ärgster Verfolger des Spitzentrios aus Bayern München, Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen präsentieren. Wer das Erfolgsgeheimnis der Mönchengladbacher sucht, kommt schnell zur Chancenverwertung: Denn für die insgesamt 25 Tore, die die Borussia bislang erzielte, wurden lediglich 65 Torchancen benötigt. weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Kann Borussia Mönchengladbach den vierten Platz in Berlin verteidigen?

Nach dem so überraschenden wie verdienten 2:0-Erfolg im Heimspiel gegen Borussia Dortmund befindet sich unsere Mönchengladbacher Borussia nun in der Bundesliga-Tabelle recht weit oben auf dem vierten Platz. Endlich sind die Fohlen da, wo sie am Anfang der Saison eigentlich immer hinwollten. Aber wird es auch gelingen, diesen Platz zu verteidigen? Bei dem schweren Auswärtsspiel am Samstag bei der Berliner Hertha sind die Mannen von Trainer Lucien Favre gefordert. weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Wie bewerten Sie die gerade abgelaufene Saison 2012/2013 des TVK?

Der TV Korschenbroich konnte die Saison 2012/2013 auf dem 7. Platz beenden – eine sehr achtbare Platzierung, wie ich finde. Und es hätte noch besser kommen können: Denn am letzten Spieltag, an dem der TVK spielfrei war, konnten noch die HSG Varel-Friesland sowie der OSC Rheinhausen an unserem Team vorbeiziehen. Ansonsten wäre sogar der fünfte Platz drin gewesen. Aber egal! Die Gesamtbilanz für die abgelaufene Saison fällt für mich klar positiv aus. weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Wie hält sich das aktuelle SJB Depot in der Aalto-FondsMeisterschaft?

Nachdem wir uns lange in der absoluten Spitzengruppe um Platz zwei oder drei gehalten hatten, sind wir nun leicht bis auf Platz sechs zurückgefallen. Der Anschluss an die oberen Plätze ist aber nicht verloren. Auch mit der jetzigen Platzierung bei der Aalto FondsMeisterschaft sind wir sehr zufrieden, da es für uns gerade in der aktuellen Börsensituation nicht das Wichtigste ist, die letzte Extrarendite für unsere Kunden herauszupressen.

weiter lesen…

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.