Gerd Bennewirtz: Ist der Videobeweis eine Verbesserung für den Bundesliga-Fußball?

Mit dem in der neuen Bundesliga-Saison eingeführten Videobeweis, der größere Klarheit bei Fehlentscheidungen und in strittigen Spielsituationen bringen sollte, bin ich überhaupt nicht zufrieden. Alles, was dem Fußball-Fan versprochen wurde – weniger Diskussionen, mehr Transparenz, nachvollziehbare Schiedsrichter-Entscheidungen – haben wir nicht erhalten. Das beste Beispiel dafür lieferte das Spiel Borussia Mönchengladbach gegen den FC Schalke 04 (1-1) vom Wochenende. Nach der absolut verdienten 1:0-Führung der Gladbacher durch das Tor von Christoph Kramer gab es gleich zwei strittige Szenen, die eigentlich das Gladbacher 2:0 hätten bringen müssen: Der später zurückgenommene Foulefmeter (Naldo an Stindl) sowie das vermeintliche Abseitstor der Mönchengladbacher nach einem Lattenschuss. Fangen wir mit der ersten Szene an: Nach einem Zweikampf zwischen Wendt und Caligiuri ging der Schalker zu Boden, doch Schiedsrichter Sascha Stegemann entschied auf Weiterspielen. weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Reicht es bei Borussia Mönchengladbach noch für den Europa Cup?

Zum Ende der Hinrunde war Borussia Mönchengladbach noch im Mittelfeld versackt – nach oben hin Richtung Europacup-Plätze war die Entfernung etwa gleich groß wie nach unten mit Blick auf die Abstiegsränge. Doch dann kam Dieter Hecking, der der bis dato insbesondere in Auswärtsspielen recht mutlos agierenden Truppe neues Leben einhauchte. Spätestens seit dem beeindruckenden Derbysieg beim rheinischen Nachbar 1.FC Köln ist damit klar: In dieser Saison geht noch was in Richtung Europacup – auf Platz acht ist unsere Borussia mittlerweile angelangt, selbst Platz sieben kann in dieser Saison für die Europa League Qualifikation reichen. weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Ist der Start von Dieter Hecking bei Borussia Mönchengladbach geglückt?

In der Winterpause musste der ohne Rückhalt im Gladbacher Vereins- und Fanumfeld ausgestattete Trainer André Schubert seinen Hut nehmen und wurde durch Dieter Hecking ersetzt. Der erste Auftritt der Mönchengladbacher Borussen unter seiner Regie beim 0:0 in Darmstadt war noch alles andere als überzeugend, doch beim Auswärtsspiel bei Bayer Leverkusen an diesem Wochenende ist der Knoten geplatzt. Mit einem 3:2-Auswärtssieg nach einem 0:2-Rückstand konnten die Gladbacher Fohlen alle zuletzt vermissten Tugenden beweisen und lieferten eine rundherum gelungene Vorstellung ab. Alles, was die Mannschaft zuletzt unter Schubert vermissen ließ – Kampfgeist, den Willen, ein Spiel zu drehen, Torgefahr und Aggressivität – konnte die Borussia in Leverkusen abrufen. weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Wie haben Sie den tollen Gladbacher Sieg gegen die Bayern erlebt?

Natürlich habe ich mich ganz besonders gefreut, dass es ausgerechnet unseren Mönchengladbacher „Fohlen“ gelungen ist, den schier allmächtigen Münchener Bayern die erste Saisonniederlage in der Bundeliga beizubringen. Der 3:1-Heimsieg war mehr, als man erwarten durfte, auch wenn ich angesichts der zuletzt durchweg überzeugenden Leistungen bereits im Vorfeld ein gutes Gefühl hatte. Doch immer der Reihe nach: In der ersten Halbzeit hatte unsere Mönchengladbacher Borussia zugegebenermaßen etwas Glück, dass die Bayern nicht in Führung gingen und entweder an ihrem eigenen Unvermögen, dem Pfosten oder an Torwart Yann Sommer scheiterten. weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Wie sind die Neuzugänge von Borussia Mönchengladbach einzuschätzen?

Nur noch wenige Wochen, dann geht es endlich wieder los mit der Fußball-Bundesliga und im Falle unser Mönchengladbacher Borussia auch mit der heiß ersehnten Champions League. Als wichtigste Neuzugänge konnten die Gladbacher den Stürmer Josip Drmic sowie Mittelfeldspieler Lars Stindl verpflichten. Wie sind die Neuverpflichtungen nach den ersten Eindrücken bei Training und Testspielen einzuschätzen? Immer besser fügt sich Josip Drmic ins Team ein, was sich insbesondere daran festmacht, dass er das macht, was von einem Stürmer erwartet wird: Tore schießen. weiter lesen…

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.