Gerd Bennewirtz: Ihre Einschätzung zu Borussia gegen Dynamo Kiew?

Wie ernst Dynamo Kiew das Spiel gegen Borussia Mönchengladbach nimmt, ist an der verpatzten Generalprobe zu betrachten. 0:1 verloren die Ukrainer gegen einen Ligakontrahenten. Doch Trainer Yuri Semin schickte nur eine bessere B-Elf auf das Feld.

weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Borussia Mönchengladbach gegen Kiew – eine unlösbare Aufgabe?

Warum nicht Hapoel Kiryat Shmona aus Israel? Oder auch Bate Borissow aus Weißrussland. Aber nein – es musste ausgerechnet das Team von Dynamo Kiew sein, das Borussia Mönchengladbach von der Champions League trennt.

weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Borussia Mönchengladbach hat im Vorbereitungsspiel gegen den FC Sevilla eine Null-Nummer gespielt. Ihre Wertung?

Der FC Sevilla war der schwere Gegner, den man sich gewünscht hat. Wer wie die Fohlenelf durch die Qualifikation zur Champions League durch will, der braucht den „Härtetest“. Das gilt natürlich für Zweikämpfe, aber vor allem für die taktische Disziplin. Das hat die Mannschaft gegen den ambitionierten spanischen Traditionsclub schon gut gemacht und nichts zugelassen. Erst ab der 70 Minute hatte Sevilla ernstzunehmende Chancen.

weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Wie bewerten Sie den Borussen-Kader von Lucien Favre?

Es ist alles eine Frage der Relation. Vor einem Jahr waren die Borussen glücklich, noch in der ersten FussballBundesliga zu sein. Trainer Lucien Favre wurde für den Verbleib in der Meisterschaft gefeiert, nicht für ihren Gewinn.

weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Was halten Sie von den aktuellen Neuverpflichtungen von Borussia Mönchengladbach?

Die wichtigste Meldung bei Borussia Mönchengladbach betrifft weniger die Neuverpflichtungen als vielmehr eine Vertragsverlängerung. „Ich passe sehr gut zur Borussia“, erklärte Lucien Favre, „sonst hätte ich nicht verlängert.“ Borussias Trainer verlängerte seinen noch bis Sommer 2013 laufenden Vertrag bis Juni 2015. Den Stein, der den verantwortlichen Borussen vom Herzen gefallen ist, haben wir bis Korschenbroich gehört.

weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Was erwarten Sie von der Eröffnung der Fußball-Europameisterschaft?

Schon vor dem Fussball EM-Eröffnungsspiel zwischen Co-Gastgeber Polen und Griechenland hat UEFA-Präsident Michel Platini das internationale Nachrichtenzentrum in Warschau eröffnet. „Fußball ist ohne Fernsehen undenkbar, aber das Fernsehen braucht auch den Fußball“, sagte der Präsident der Europäischen Fußball Union.

weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Borussia Dortmund holt das Double – herzlichen Glückwunsch!

Herzlichen Glückwunsch, BVB, zum ersten Double eurer Vereinsgeschichte! Seien wir ehrlich und sprechen wir allen Fußballfans nördlich des Weißwurstäquators aus dem Herzen: Wie Ihr die Bayern-Abwehr zerlegt habt, das war vom Allerfeinsten.

weiter lesen…

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.