Gerd Bennewirtz: Brauchen wir die Nations League als weiteren Fußball-Wettbewerb?

Ich will ganz ehrlich sein – meine Vorfreude auf die am heutigen Donnerstag beginnende „Nations League“ hält sich in Grenzen. Gut zwei Monate ist es her, dass unsere deutsche Fußball-Nationalmannschaft in Russland sang- und klanglos in der Vorrunde der WM ausgeschieden ist, nun geht es im ersten Spiel des neuen Wettbewerbs gleich gegen den neuen Fußball-Weltmeister aus Frankreich. Aber brauchen wir diesen Wettbewerb überhaupt, oder ist er nicht vielmehr ein an Unnötigkeit nicht zu überbietender Schlussstein in einer Serie von immer weiter ausufernden Wettbewerben, die dem Fußball-Fan allmählich seine Freude an der „schönsten Nebensache der Welt“ vergällen? weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Wie sind die Neuzugänge von Borussia Mönchengladbach zu bewerten?

Nicht erst seit dem überzeugenden 3:1-Sieg in der Champions-League-Qualifikation bei Young Boys Bern bin ich mir sicher: Mit der Qualität seiner Neuverpflichtungen kann Borussia Mönchengladbach sehr zufrieden sein. Diese Erkenntnis ist umso beruhigender nach dem Abgang des früheren Gladbacher Kapitäns Granit Xhaka zum FC Arsenal London, der jedoch durch den Rückkehrer Christoph Kramer in überzeugender Weise ersetzt wurde. Als Schlüsselspieler im defensiven Mittelfeld wird Kramer auch in dieser Bundesliga-Saison 2016/2017 sehr wertvoll werden, hat bereits das Spiel in der Schweizer Hauptstadt gezeigt.  weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Kann Borussia Mönchengladbach den Abgang von Granit Xhaka verkraften?

Es ist leider kein Geheimnis mehr: Borussia Mönchengladbach wird seinen Kapitän Granit Xhaka zur neuen Saison an den FC Arsenal verlieren und muss sich nach einem Ersatz für seinen Spielführer und die Schaltzentrale im defensiven Mittelfeld umsehen. Auch wenn der Transfer nach London immer noch nicht offiziell bestätigt wurde: Die Tatsache, dass Xhaka bereits am Wochenende in einem Arsenal-Trikot posierte und sich englischen Journalisten präsentierte, lässt kaum Interpretationsspielraum zu. weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Wie vorbildlich hat Borussia Mönchengladbach zuletzt gewirtschaftet?

Ob es für die Mannschaft von Borussia Mönchengladbach ein weiteres Mal für den Einzug in die Champions League reichen wird, ist vier Spieltage vor Ende der Bundesliga-Saison 2015/16 noch offen. Doch auf einem anderen Feld kann sich der Verein vom Niederrhein des Sieges gewiss sein: Rein wirtschaftlich geht es der Borussia blendend, sie ist, insbesondere aufgrund eines klugen und erfolgreichen Managements, ökonomisch auf einem rundherum sicheren Niveau angekommen. Dass die wirtschaftliche Basis bei Borussia Mönchengladbach stimmt, zeigt die nun vorliegende Bilanz für das Geschäftsjahr 2015. Geschäftsführer Stephan Schippers betont zu Recht, dass sich der Verein in allen Bereichen weiterentwickelt hat und verweist stolz auf 2015 als „das erfolgreichste Jahr, das die Borussia jemals hatte“. weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: War der Rücktritt von Lucien Favre die richtige Entscheidung?

Damit hatte ich nicht gerechnet: Nach fünf Bundesliga-Pleiten in Folge und dem Absturz der Mönchengladbacher Borussia ans Tabellenende hat Trainer Lucien Favre aufgegeben und seinen Rücktritt eingereicht. War diese Entscheidung wirklich nötig? Ich glaube nicht. Denn selbst wenn man den grottenschlechten Saisonstart der Fohlen mit null Punkten in Rechnung stellt, so hatte ich immer noch den Eindruck, die Borussia könnte mit dem akribisch arbeitenden Schweizer wieder auf den Erfolgspfad zurückfinden. Favre hätte ich zugetraut, auf der anderen Seite aber auch von ihm erwartet, dass er diese „Durststrecke“ gemeinsam mit der Mannschaft meistert und die erste größere Krise seiner Amtszeit erfolgreich bewältigt. weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Kann Borussia Mönchengladbach die Startprobleme überwinden?

Da braucht man nicht drumherum zu reden: Angesichts von zwei Niederlagen aus zwei Spielen ist der Start unsere Mönchengladbacher Borussen in die neue Bundesliga-Saison 2015/2016 misslungen. Es bleibt nur der Platz am Tabellenende, der angesichts der nicht sehr fortgeschrittenen Saison hoffentlich bald wieder verlassen wird. Wie sieht die Bilanz der ersten zwei Spiele aus? In Dortmund darf man verlieren, und angesichts der Tatsache, dass der BVB mittlerweile sogar die Tabellenführung übernommen hat, ist auch eine höhere Niederlage zu verschmerzen. Aber ein 0:4? Angesichts der Tatsache, dass unsere Borussia in der letzten Saison insbesondere für ihre Abwehrstärke bekannt war, bin ich wegen dieser derben Pleite doch etwas ins Grübeln gekommen. weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Wie sind die Neuzugänge von Borussia Mönchengladbach einzuschätzen?

Nur noch wenige Wochen, dann geht es endlich wieder los mit der Fußball-Bundesliga und im Falle unser Mönchengladbacher Borussia auch mit der heiß ersehnten Champions League. Als wichtigste Neuzugänge konnten die Gladbacher den Stürmer Josip Drmic sowie Mittelfeldspieler Lars Stindl verpflichten. Wie sind die Neuverpflichtungen nach den ersten Eindrücken bei Training und Testspielen einzuschätzen? Immer besser fügt sich Josip Drmic ins Team ein, was sich insbesondere daran festmacht, dass er das macht, was von einem Stürmer erwartet wird: Tore schießen. weiter lesen…

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.