Gerd Bennewirtz: Hält der Gladbacher Aufwärtstrend in der Rückrunde an?

Auch wenn im ersten Spiel der Rückrunde gleich die erste Heimniederlage eingefahren wurde: Für die Mönchengladbacher Aussichten im neuen Fußballjahr 2014 bin ich weiter sehr optimistisch. Denn dass man gegen die Münchener Bayern verlieren kann, steht völlig außer Frage. Hier hat sich das Ergebnis der Mönchengladbacher Bemühungen in nichts von den Resultaten aller anderen Bundesliga-Teams unterschieden. Der 0:2-Heimniederlage im Duell mit den fast unbesiegbaren Bayern sollte man deshalb nicht lange hinterher trauern. weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Glauben Sie, dass Mönchengladbach Torwart Terstegen noch halten kann?

Auch wenn es mir persönlich sehr schwer fällt: Die Chance, dass Gladbachs Torwart Marc André Terstegen auch über diese Saison hinaus das Trikot der „Fohlen“ tragen wird, sind als äußerst gering einzustufen. Vielmehr gehe ich davon aus, dass der Mönchengladbacher Rückhalt und deutsche Nationalspieler zum FC Barcelona wechselt. Auch wenn die letzte Bestätigung des Keepers noch aussteht: Seinen im Sommer 2015 auslaufenden Vertrag bei Borussia Mönchengladbach wird Terstegen auf keinen Fall verlängern. Dies gab er am ersten Trainingstag im neuen Jahr bekannt. Die Zukunft von Marc André Terstegen dürfte beim FC Barcelona liegen. weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Was sagen Sie zu sieben VfL-Heimsiegen in Folge?

Mit dem 1:0-Sieg im letzten Heimspiel gegen den SC Freiburg hat Borussia Mönchengladbach eine ganz erstaunliche Siegesserie hingelegt: Mit dem fünften Sieg in Folge konnten die „Fohlen“ nicht nur Platz vier in der Tabelle festigen, sondern gleich einen zweiten Rekord aufstellen: Im siebten Heimspiel der Saison wurde der siebte Heimsieg errungen. Ist die Borussia also jetzt ein Spitzenteam, wie es die letzten Ergebnisse nahelegen? So begeistert ich auch von den jüngsten Spielen und Resultaten unserer Borussia bin, umso mehr halte ich es mit Trainer Lucien Favre, der zu Recht betont: „Die Statistik interessiert mich nicht“. Denn wichtig ist auf kurze Sicht vor allem das kommende Heimspiel gegen Schalke, und hier sollten die Borussen nicht abheben. weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Was macht die Gladbacher derzeit so stark?

Endlich hat es für Borussia Mönchengladbach auch auswärts geklappt: Mit dem 2:0-Erfolg beim Hamburger SV hat die Elf vom Niederrhein ihren vierten Platz in überzeugender Manier verteidigt und kann sich nun als ärgster Verfolger des Spitzentrios aus Bayern München, Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen präsentieren. Wer das Erfolgsgeheimnis der Mönchengladbacher sucht, kommt schnell zur Chancenverwertung: Denn für die insgesamt 25 Tore, die die Borussia bislang erzielte, wurden lediglich 65 Torchancen benötigt. weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Kann Borussia Mönchengladbach den vierten Platz in Berlin verteidigen?

Nach dem so überraschenden wie verdienten 2:0-Erfolg im Heimspiel gegen Borussia Dortmund befindet sich unsere Mönchengladbacher Borussia nun in der Bundesliga-Tabelle recht weit oben auf dem vierten Platz. Endlich sind die Fohlen da, wo sie am Anfang der Saison eigentlich immer hinwollten. Aber wird es auch gelingen, diesen Platz zu verteidigen? Bei dem schweren Auswärtsspiel am Samstag bei der Berliner Hertha sind die Mannen von Trainer Lucien Favre gefordert. weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Endet Mönchengladbachs schwarze Serie beim Spiel in Augsburg?

Mit dem sowohl in seiner Höhe als auch dem Zustandekommen sehr überzeugenden 4:1-Heimsieg gegen Eintracht Braunschweig bin ich überaus zufrieden. Doch nun steht für Borussia Mönchengladbach die nächste echte Prüfung an: Das Auswärtsspiel beim FC Augsburg. Bislang haben die Gladbacher zwar jedes Heimspiel gewonnen, das darauf folgende Auswärtsspiel aber stets verloren. weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Ist Gladbachs Niederlage in Hoffenheim ein ernster Rückschlag?

Ich muss ganz ehrlich zugeben, dass ich mir für unsere Borussia beim Auswärtsspiel in Hoffenheim mehr ausgerechnet hatte als die knappe 1:2-Niederlage. Nun aber steht Mönchengladbach mit zwei Siegen, aber drei Niederlagen aus fünf Spielen doch wieder nur im Mittelfeld der Liga, obwohl gerade in den Heimspielen so vielversprechende Ansätze zu sehen waren. weiter lesen…