Gerd Bennewirtz: Ist Matthias Ginter eine echte Verstärkung für Borussia Mönchengladbach?

Immerhin 17 Millionen Euro hat Borussia Mönchengladbach für die Verpflichtung von Matthias Ginter auf den Tisch gelegt – die höchste auf einmal gezahlte Ablösesumme für einen Spieler, die der Verein jemals zahlte. Auch wenn sich der von Borussia Dortmund kommende Abwehrspieler das Etikett „Rekord-Transfer“ mit Granit Xhaka teilen muss, bin ich mir absolut sicher, dass der Verteidiger die Defensive der Fohlen-Elf ganz erheblich verstärken wird. Denn Ginter, der sich bereits die Titel „Weltmeister“ und Confed-Cup-Sieger“ auf die Fahnen schreiben darf, bringt die so wichtigen Leitwolf-Qualitäten mit nach Gladbach. weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Findet Borussia Mönchengladbach gegen Bremen wieder in die Erfolgsspur?

Die Freude über das Ende der fußballlosen Zeit nach dem Ende der Winterpause, die bekanntlich direkt nach der Sommerpause die zweitschlimmste Zeit für den Fußballfanatiker darstellt, war für mich als Borussenanhänger leider etwas getrübt. Mit zwei Auftaktniederlagen ist unsere Borussia aus Mönchengladbach in die Bundeliga-Rückrunde gestartet, die ursprünglich sehr positive Ausgangsbasis für ein erneutes Erreichen der Champions-League-Plätze hat sich mit dem Rückfall auf Platz sechs der Tabelle eingetrübt. Während man die 1:3-Niederlage gegen das Spitzenteam aus Dortmund noch verkraften kann, war die 0:1-Pleite beim FSV Mainz 05 so überflüssig wie ärgerlich. weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Kann Borussia Mönchengladbach die Startprobleme überwinden?

Da braucht man nicht drumherum zu reden: Angesichts von zwei Niederlagen aus zwei Spielen ist der Start unsere Mönchengladbacher Borussen in die neue Bundesliga-Saison 2015/2016 misslungen. Es bleibt nur der Platz am Tabellenende, der angesichts der nicht sehr fortgeschrittenen Saison hoffentlich bald wieder verlassen wird. Wie sieht die Bilanz der ersten zwei Spiele aus? In Dortmund darf man verlieren, und angesichts der Tatsache, dass der BVB mittlerweile sogar die Tabellenführung übernommen hat, ist auch eine höhere Niederlage zu verschmerzen. Aber ein 0:4? Angesichts der Tatsache, dass unsere Borussia in der letzten Saison insbesondere für ihre Abwehrstärke bekannt war, bin ich wegen dieser derben Pleite doch etwas ins Grübeln gekommen. weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Wie haben Sie das Traum-Eigentor von Christoph Kramer erlebt?

Ein sensationelles Tor: Aus über vierzig Metern Torentfernung nimmt der Spieler den Ball direkt und schlägt ihn präzise und unerreichbar für den Torwart ins Netz. Dieses Kunststück ist dem Mönchengladbacher Spieler Christoph Kramer gelungen, der im Auswärtsspiel bei Borussia Dortmund die Kugel unhaltbar im Tor versenkte. Das Dumme daran nur: Das Tor war das eigene, der Torhüter, der chancenlos dem Ball hinterherblicken musste, war nicht etwa Roman Weidenfeller, sondern der Gladbacher Keeper Yann Sommer. weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Ist Bayern München ein würdiger Gewinner des Henkel-Potts?

Auch wenn ich im Champions-League-Endspiel im Londoner Wembley-Stadion zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund nicht den Rot-Weißen die Daumen gedrückt habe, muss ich zugeben: Die Bayern haben die Champions League zu Recht gewonnen. Wer Barcelona zwei Mal vom Platz fegt, ist ein würdiger Pokalsieger. Die Dortmunder müssen sich vor allem vorwerfen lassen, in den ersten 30 Spielminuten, als sie eine deutliche Überlegenheit aufwiesen, kein Tor gemacht zu haben. weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Mein Glückwunsch für den 2:0-Sieg der Borussia gegen Eintracht Frankfurt!

Mit dem überraschenden, aber hochverdienten 2:0 gegen Eintracht Frankfurt hat Borussia Mönchengladbach die richtige Antwort auf die zuletzt lauter gewordene Kritik sowie die schwachen Vorstellungen in den beiden Spielen gegen Borussia Dortmund und Fenerbahce Istanbul gegeben. Mein Glückwunsch hierzu! Der Erfolg gegen die hoch gehandelten Frankfurter war dabei auf alte Tugenden zurückzuführen: mannschaftliche Geschlossenheit, diszipliniertes Spiel und die Ruhe beim Abschluss.

weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Gibt es am Donnerstag in der Europa League eine Wiedergutmachung für das Debakel in Dortmund?

Die 0:5-Niederlage bei Borussia Dortmund in der Bundesliga am Samstag war für die Mönchengladbacher Borussia ein Debakel und hat uns klar vor Augen geführt, dass es in dieser Saison nicht zu einem Platz unter den Spitzenteams der Bundesliga reichen dürfte. Sogar erste Kritik an Trainer Lucien Favre brandete auf, der es nicht verstanden hätte, aus seinen Neuzugängen eine Mannschaft zu formen.

weiter lesen…