Gerd Bennewirtz: Geht der Vormarsch der ETFs in 2018 weiter?

In 2017 konnten die passiv einen Index abbildenden Aktienfonds (Exchange Traded Securities, ETFs) eine größere Steigerung der Mittelzuflüsse als die aktiv gemanagten FondsProdukte verzeichnen. Eine aktuelle Analyse der FondsRatingagentur Morningstar zeigt nun, dass sich dieser Trend auch im laufenden Jahr fortsetzen dürfte. ETFs bleiben gegenüber aktiv gemanagten Produkten weitern auf dem Vormarsch, wie die Mittelflussdaten von Morningstar demonstrieren. weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Warum liegt bei Nachhaltigkeitsfonds der Fokus auf Aktien?

Die Nachfrage von institutionellen wie privaten Investoren nach FondsProdukten, die Nachhaltigkeitskriterien beachten und gemäß der ESG-Vorgaben investieren, nimmt stetig zu. Da das Thema Nachhaltigkeit für Anleger immer mehr an Bedeutung gewinnt, bemühen sich die Investmentgesellschaften zunehmend, ihre Portfolios nach den ESG-Kriterien (Environmental, Social, Governance) auszurichten. Doch hier besteht ein Ungleichgewicht zwischen der Möglichkeit, nach Nachhaltigkeitskriterien ausgewählte Fonds für Aktien und solche für Anleihen zu erwerben: Wie eine aktuelle Untersuchung des Analysehauses Morningstar zeigt, erhalten Anleger, die nachhaltig investierende Fonds aussuchen, fast zwangsläufig eine deutliche Übergewichtung im Aktienbereich. weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Hat sich der Marktanteil passiver Produkte in 2017 weiter erhöht?

Der Trend bei europäischen FondsInvestoren hin zu passiven Produkte wie Indexfonds oder ETFs hat sich auch in 2017 fortgesetzt und noch beschleunigt. Wie eine aktuelle Untersuchung des Analysehauses Morningstar zeigt, konnten passiv den Index abbildende Produkte und ETFs im Jahr 2017 rund 104 Milliarden Euro an frischem Kapital einsammeln. Damit haben sie ihren Marktanteil gegenüber aktiv gemanagten Fonds weiter ausgebaut. Vor allem Aktien-ETFs standen in der Gunst der Anleger ganz oben: Das Neugeschäft mit ihnen fiel zum vierten Mal in Folge besser aus als das mit aktiv verwalteten Aktienfonds. weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Welche FondsKategorien leiden am stärksten unter dem Siegeszug der ETFs?

Im Wettbewerb mit den passiven, aber dafür in ihrer Gebührenstruktur günstigeren ETFs wird es für aktiv gemanagte Investmentfonds immer schwieriger zu bestehen. Doch welche FondsKategorien müssen am stärksten unter dem Siegeszug der ETFs leiden, in welchen Bereichen ist der Verdrängungswettbewerb weniger extrem? Eine aktuelle Studie von Morningstar hat sich diesem Thema gewidmet und ist zu der Erkenntnis gekommen: In vielen großen Anlagekategorien sind Indexfonds in den vergangenen Jahren stärker gewachsen als aktive Fonds. Damit wird bestätigt, was Insider der FondsBranche ohnehin schon wissen: Börsengehandelte Indexfonds machen aktiven Fondsmanagern zunehmend das Leben schwer. weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Wie haben sich die Zuflüsse bei Europas FondsGesellschaften entwickelt?

Das erste Quartal 2017 hat Europas FondsIndustrie einen lange nicht mehr gekannten Boom beschert. Investoren legten umfangreiche Gelder an und sorgten dafür, dass europäische FondsGesellschaften die höchsten Nettomittelzuflüsse seit fünf Jahren verzeichneten. Wie Lipper Fund Research berichtet, konnten sowohl Aktien- als auch Rentenfonds frisches Anlegergeld in beachtlicher Höhe einsammeln. Für die FondsIndustrie kamen die Zuflüsse nach einem bestenfalls durchwachsenen Jahr 2016 überraschend, zumal sie in einem Marktumfeld hoher politischer Risiken getätigt wurden. Trotzdem sind sie den FondsManagern natürlich willkommen, denn insbesondere Anbieter aktiv gemanagter Portfolios stehen unter einem hohen Margendruck. weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Sind Japan-Fonds wieder eine attraktive Depotbeimischung?

Auch wenn die wirtschaftliche Entwicklung in Japan angesichts niedriger Wachstumsraten und geringer Inflation mit vielen Fragezeichen versehen bleibt – für Investoren mit einem breit aufgestellten globalen Depot können Aktienfonds aus dem Land der aufgehenden Sonne eine gute Depotbeimischung sein. Eine aktuelle Analyse der Hamburger Privatbank M.M. Warburg kommt zu dem Schluss, dass japanische Aktien wieder attraktiver geworden sind. So habe ein grundlegender Wandel in der Unternehmensführung positive Effekten für Anleger mit sich gebracht. Die Entdeckung des Shareholder Value einerseits und eine ausschüttungsfreundliche, an den Kapitalrenditen orientierte, offene Kommunikation andererseits habe die bis vor wenigen Jahren übliche, eher konspirative Öffentlichkeitsarbeit abgelöst, betont die Studie.

weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Wie fielen die Mittelzuflüsse der FondsBranche im Geschäftsjahr 2016 aus?

Die von Morningstar veröffentlichte globale Gesamtmarktstatistik der Mittelzuflüsse und -abflüsse in der FondsIndustrie zeichnet ein gemischtes Bild für das Geschäftsjahr 2016. Auf der einen Seite gingen die Mittelzuflüsse in Investmentfonds – eingeschlossen ETFs – auf 728 Milliarden US-Dollar zurück. Im Jahre 2015 hatten sie noch bei einer Billion US-Dollar gelegen. Positiv fiel hingegen der Trend beim weltweit verwalteten Vermögen aus: Auch dank freundlicher Aktien- und Rentenmärkte stieg das weltweit in Fonds verwaltete Vermögen von 28,68 Billionen auf 30,65 Billionen US-Dollar. Wie stellt sich die Struktur der Zuflüsse dar? Der Morningstar-Statistik zufolge verbuchten Aktienfonds Abflüsse von 33 Milliarden US-Dollar. weiter lesen…