Frage an Gerd Bennewirtz: Wie stehen Sie zu zum Begriff Führer?

Durch den Nationalsozialismus ist der Begriff Führer gründlich desavouiert und zwar nicht nur in der deutschen Sprache, sondern auch in der internationalen Sprachengemeinschaft.

weiter lesen…

Frage an Gerd Bennewirtz: Wie stehen Sie zum Internet?

Das Internet nimmt in der Unternehmensgeschichte der SJB bisher nur einen ganz kleinen Teil ein. Der Kontakt zu Sparer, Anleger und Investoren ist stark persönlich geprägt. Doch die Internetpräsenz der SJB wird in Zukunft zunehmen, garantiert.

weiter lesen…

Frage an Gerd Bennewirtz: Wie stehen Sie zu Twitter?

Twitter hat unsere Kommunikation revolutioniert. Nicht mehr als 140 Zeichen! Dieses Gebot ist die technologische Umsetzung universeller Kommunikationsmaximen: Sei informativ! Sprich wahr! Sei klar! Fasse Dich kurz! Was die deutsche Aufklärung nicht geschafft hat, ist dem Kurznachrichtendienst mit den 140 Zeichen gelungen. In Pariser Grundschulen wird das Twittern sogar im Unterricht eingesetzt.

weiter lesen…

Frage an Bennewirtz: Würden Sie sich zukünftig wieder einen Porsche kaufen?

Ja, unbedingt. Die einzigartige Faszination beim Fahren eines 911 ist dabei nicht einmal das Wichtigste. Auch nicht die Tatsache, dass der 911 neben dem Mercedes-Benz SL wohl der einzige echte Sportwagen ist, den man tatsächlich auch im Alltag bewegen kann. Entscheidend ist für einen Unternehmer, dass Porsche der einzige Anbieter ist,  der in seiner Vertriebspolitik konsequent auf den Werterhalt seiner Fahrzeuge achtet.

weiter lesen…

Frage an Gerd Bennewirtz: Wie sehen die konkreten Stalking Maßnahmen gegen Sie aus?

Ein Stalker stellt anderen Menschen nach: auf der Straße, aber auch per E-Mail und Internet. In meinem konkreten Fall nutzt Bernd M. Pulch, der Stalker, das Internet für kommerzielle Verleumdung. Neben der Verbreitung von Hasstexten über verschiedene Internetseiten veröffentlicht Pulch unter mehreren Pseudonymen Videos und Pressetexte auf öffentlich zugänglichen Internet-Portalen, die in ihrer Abstrusität kaum zu überbieten sind.

weiter lesen…

Frage an Bennewirtz: Sehen Sie Porsche als Kapitalanlage an?

Ja, das tue ich. Den Grund liefert Ferdinand Porsche, Konstrukteur des 911, selbst. „Wir bauen Autos“, sagte Porsche, „die keiner braucht, aber jeder haben will.“ Genau so ist es, und darum gibt es auch einen so stabilen und wachstumsorientierten Markt für diese besonderen Fahrzeuge. Ein Porsche 911 ist schon heute eine Wertanlage, und zwar eine die auch noch Spaß macht.

Frage an Gerd Bennewirtz: Sieg für den TV Korschenbroich! Wie geht es weiter mit dem TVK?

In einem leidenschaftlichen Spiel erkämpfte der TV Korschenbroich gegen die SG BBM Bietigheim den ersten Heimsieg seit Ende Februar. Die Entscheidung der TVK Geschäftsführung, die Bundesligalizenz für die nächste Saison nicht zu beantragen, war der Mannschaft in die Knochen gefahren. In der technischen Chartanalyse würde man sagen: Sie hat ihren Boden gefunden.

weiter lesen…

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.