Gerd Bennewirtz: Wie fragil ist die Europäische Währungsunion?

Der Euro konnte sich zuletzt wieder von seinen jüngsten Tiefkursen zum US-Dollar lösen und moderate Kursgewinne verzeichnen – doch ist dies ein verlässliches Zeichen für den Zustand der Europäischen Währungsunion? Ich denke nicht, denn der Euro ist nicht so stabil, wie viele Anleger denken. Auch Hans-Werner Rapp, Leiter des Feri Cognitive Finance Institute, warnt vor der hohen Brüchigkeit von Europas Währungsunion. So könnte Italiens neue Regierung die Währungsunion ins Wanken bringen, prognostiziert der Marktexperte. Zwar werde Italien in Kürze den Staatshaushalt für das kommende Jahr vorlegen und sich entgegen früherer Befürchtungen bei der Neuverschuldung nun doch an die EU-Regeln halten. weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Wie zeitgemäß sind starre Allokationsquoten bei Mischfonds?

Mischfonds sind die absoluten Favoriten der Deutschen bei ihrer Geldanlage: Wie die aktuellen Zahlen des Branchenverbandes BVI zeigen, flossen allein im laufenden Jahr 90 Prozent aller neu investierten Gelder in Mischfonds-Produkte. Die FondsKategorie verwaltet hierzulande ein Vermögen von 278 Milliarden Euro, was mittlerweile 27% des Volumens aller Publikumsfonds entspricht. Aber sind diese Fonds in unsicheren und zunehmend volatileren Börsenzeiten tatsächlich das Allheilmittel, um Marktschwankungen und Vermögenseinbußen zu umgehen?

weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Wie zerstören negative Realrenditen das Vermögen der Deutschen?

Geahnt haben es Deutschlands Investoren schon lange, nun aber ist es amtlich: Die fortgesetzte Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) sorgt bei ihnen für einen realen Vermögensverlust. Dies zeigt sich unmissverständlich in der negativen Gesamtrendite, die die deutschen Sparer und Anleger im ersten Quartal 2018 erzielten. Konkret bedeutet dies, dass der reale Wert des Spar- und Anlagevermögens der Deutschen nach Abzug der aktuellen Inflationsrate zum ersten Mal seit sechs Jahren zurückgegangen ist. Die goldene Zeit für deutsche Sparer, in der sie ihr Vermögen stetig mehren konnten, ist damit endgültig vorbei.

weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Welches asiatische Land könnte zum Gewinner des Handelskriegs werden?

In einem Handelskrieg gibt es nur Verlierer – diese weit verbreitete Auffassung müssen Anleger womöglich bald revidieren. Denn Thu Nguyen, Managing Director bei der FondsGesellschaft Vina Capital, prognostiziert, dass Vietnam als Gewinner aus dem Handelsstreit zwischen den USA und China hervorgehen wird. Die Anlageexpertin betont, dass sich die ohnehin gute wirtschaftliche Ausgangslage Vietnams durch einen langwierigen Handelskrieg zwischen China und den USA weiter verbessern könnte: Mehrere multinationale Firmen hätten bereits Fabriken in dem Land eröffnet, womit sich die fortschreitende Verlagerung der Produktion von China nach Vietnam beschleunigen dürfte. weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Kann die FondsIndustrie weiter auf Wachstumskurs bleiben?

Die immer strengeren regulatorischen Vorschriften sowie gleichzeitig steigende Kosten belasten die Unternehmen aus der FondsIndustrie. Doch allen negativen Einflussfaktoren zum Trotz wird die FondsBranche das Volumen in ihren Investmentprodukten auch in den kommenden Jahren steigern können – diese Einschätzung vertritt das US-Analysehaus Cerulli Associates in einer aktuellen Studie. Auffällig dabei: Das Wachstum des verwalteten FondsVermögens dürfte je nach Region sehr unterschiedlich ausfallen. Während das FondsVolumen über die nächsten fünf Jahre insgesamt weiter zunehmen sollte, prognostizieren die Analysten von Cerulli, dass das Wachstum gerade in Asien und Lateinamerika besonders stark ausfallen werde. weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Wer sind die größten Gewinner und Verlierer der jüngsten BVI-Statistik?

Die jüngst veröffentlichte Investmentstatistik des Branchenverbands BVI für Mai kann einige klare Gewinner und Verlierer ausweisen. Die vom Bundesverband Investment und Asset Management zusammengestellten Zahlen zeigen, welche FondsGesellschaften zuletzt die größten Zuflüsse bzw. Abflüsse zu verzeichnen hatten. Auf der Gewinnerseite steht der genossenschaftliche FondsAnbieter Union Investment, der mit seinen Publikumsfonds allein im Mai 1,3 Milliarden Euro einsammeln konnte und damit seinen seit Jahresbeginn aufgebauten Vorsprung zur Konkurrenz weiter ausgebaut hat. weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Wie fällt die diesjährige Halbjahresbilanz bei Investmentfonds aus?

Schaut man zum Ende der ersten Jahreshälfte 2018 auf die bisherige Halbjahresbilanz aktiv gemanagter Investmentfonds, so fällt diese eher ernüchternd aus. Wie das aktuelle „FONDS professionell Fondsbarometer“ beweist, erbrachten seit Jahresbeginn in Deutschland zugelassene Aktienfonds im Durchschnitt eine negative Rendite von -2,38 Prozent in Euro. Dabei brachte auch der Juni in diesem Zusammenhang wenig Veränderung, tendenziell überwogen hier die Verluste. weiter lesen…

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.