Gerd Bennewirtz: Wie fortgeschritten ist die Personalplanung des TV Korschenbroich für die kommende Saison?

Über die Karnevalstage war Walter Hintzen, Handballabteilungsleiter des TVK, alles andere als untätig und hat weiter an dem Kader des TV Korschenbroich für die kommende Saison 2018/2019 gebastelt. Das Erfreuliche: Mit Nicolai Zidorn hat bereits der zehnte Spieler seine feste Zusage für einen Verbleib in der Mannschaft des Hand.Ball.Herz-Teams gegeben. Zidorn geht also auch in der Saison 2018/2019 für den TVK auf Torejagd und begründet seine Entscheidung mit der Aussage: „Der TVK ist meine sportliche Heimat.“ Auch zwei weitere Personalien wurden über die Karnevalstage bekanntgeben.  weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Ist der Videobeweis eine Verbesserung für den Bundesliga-Fußball?

Mit dem in der neuen Bundesliga-Saison eingeführten Videobeweis, der größere Klarheit bei Fehlentscheidungen und in strittigen Spielsituationen bringen sollte, bin ich überhaupt nicht zufrieden. Alles, was dem Fußball-Fan versprochen wurde – weniger Diskussionen, mehr Transparenz, nachvollziehbare Schiedsrichter-Entscheidungen – haben wir nicht erhalten. Das beste Beispiel dafür lieferte das Spiel Borussia Mönchengladbach gegen den FC Schalke 04 (1-1) vom Wochenende. Nach der absolut verdienten 1:0-Führung der Gladbacher durch das Tor von Christoph Kramer gab es gleich zwei strittige Szenen, die eigentlich das Gladbacher 2:0 hätten bringen müssen: Der später zurückgenommene Foulefmeter (Naldo an Stindl) sowie das vermeintliche Abseitstor der Mönchengladbacher nach einem Lattenschuss. Fangen wir mit der ersten Szene an: Nach einem Zweikampf zwischen Wendt und Caligiuri ging der Schalker zu Boden, doch Schiedsrichter Sascha Stegemann entschied auf Weiterspielen. weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Konnte der TV Korschenbroich im Spiel gegen Lemgo die Niederlagenserie beenden?

Nach acht Niederlagen in Folge musste der TV Korschenbroich am Wochenende bei dem Tabellennachbarn HSG Handball Lemgo II antreten. Beide Vereine belegen aktuell einen Abstiegsplatz in der Dritten Handball Liga West, weshalb die Hoffnung auf ein Ende der Niederlagenserie des Hand.Ball.Herz-Teams und einen Punktgewinn bestand. Leider vergebens, denn auch die Partie bei der HSG Handball Lemgo II ging für den TVK mit 26:31 verloren. Die bereits neunte Niederlage in Folge wäre durchaus vermeidbar gewesen, denn zuerst sahen die Zuschauer eine attraktive und vor allem ausgeglichene Partie. Gerade im ersten Durchgang boten sich beide Teams ein Duell auf Augenhöhe, in der die Führung hin und her wechselte. weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Wie verlief die Heimpremiere des TV Korschenbroich?

Im ersten Spiel der neuen Saison 2017/2018 hatte es die neuformierte Mannschaft des TV Korschenbroich mit dem TuS Volmetal zu tun. Nachdem es noch zwei Minuten vor Spielende unentschieden gestanden hatte, musste sich das Hand.Ball.Herz-Team letztlich mit 33:35 geschlagen geben. Doch kein Zuschauer ging unzufrieden nach Hause, denn in der Waldsporthalle gab es Emotionen und Dramatik pur. Nach einem 20:28-Rückstand in der 40. Minute starteten die Gastgeber vor rund 400 Zuschauern eine furiose Aufholjagd, die fast noch belohnt worden wäre. Der Spielverlauf im Einzelnen: Nach einem ausgeglichenen Beginn konnte sich der TuS Volmetal innerhalb von wenigen Minuten mit einem 6:1-Lauf bis auf 10:5 absetzen. weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Ist Matthias Ginter eine echte Verstärkung für Borussia Mönchengladbach?

Immerhin 17 Millionen Euro hat Borussia Mönchengladbach für die Verpflichtung von Matthias Ginter auf den Tisch gelegt – die höchste auf einmal gezahlte Ablösesumme für einen Spieler, die der Verein jemals zahlte. Auch wenn sich der von Borussia Dortmund kommende Abwehrspieler das Etikett „Rekord-Transfer“ mit Granit Xhaka teilen muss, bin ich mir absolut sicher, dass der Verteidiger die Defensive der Fohlen-Elf ganz erheblich verstärken wird. Denn Ginter, der sich bereits die Titel „Weltmeister“ und Confed-Cup-Sieger“ auf die Fahnen schreiben darf, bringt die so wichtigen Leitwolf-Qualitäten mit nach Gladbach. weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Wie erfolgreich verlief der Saisonabschluss des TV Korschenbroich?

Im letzten Spiel der Saison 2016/2017 konnte der TV Korschenbroich seinen Anhängern einen versöhnlichen Abschluss bieten. Das Hand.Ball.Herz-Team gewann das letzte Meisterschaftsspiel in der heimischen Waldsporthalle gegen die SG Ratingen mit 42:37. Die rekordverdächtige Anzahl von insgesamt 79 Toren stellte die Besucher zufrieden. Max Zimmermann und Henrik Schiffmann avancierten mit jeweils zwölf Treffern zu den erfolgreichsten Torschützen beim TVK, bei der SG Ratingen waren Carsten Jakobs und Lars Jäckel jeweils zehnmal erfolgreich. weiter lesen…

Gerd Bennewirtz: Reicht es bei Borussia Mönchengladbach noch für den Europa Cup?

Zum Ende der Hinrunde war Borussia Mönchengladbach noch im Mittelfeld versackt – nach oben hin Richtung Europacup-Plätze war die Entfernung etwa gleich groß wie nach unten mit Blick auf die Abstiegsränge. Doch dann kam Dieter Hecking, der der bis dato insbesondere in Auswärtsspielen recht mutlos agierenden Truppe neues Leben einhauchte. Spätestens seit dem beeindruckenden Derbysieg beim rheinischen Nachbar 1.FC Köln ist damit klar: In dieser Saison geht noch was in Richtung Europacup – auf Platz acht ist unsere Borussia mittlerweile angelangt, selbst Platz sieben kann in dieser Saison für die Europa League Qualifikation reichen. weiter lesen…